Harnwegsinfekten

Am häufigsten sind Harnblasenentzündungen - vor allem bei Mädchen und Frauen. Sie sind zwar in meistens ungefährlich aber sehr unangenehm. Brennen beim Wasserlassen, ständiger Harndrang, mitunter auch blutiger Urin sind die Symptome. Treten sie nur gelegentlich auf, sind sie unproblematisch zu behandeln. Bei gehäuftem Aufteten muss eine möglicherweise begünstigende Ursache gesucht werden.

Infektionen der Nieren können zu einer dauerhaften Schädigung führen. Bei Flankenschmerzen, Fieber  und Krankheitsgefühl ist eine konsequente Diagnostik und Therapie (in der Regel durch Antibiotika) dringend erforderlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.